Auf Bio umstellen oder nicht?

10. August 2020
Der Biomarkt wächst stetig und auch die Anzahl Biobetriebe nimmt zu. Ob eine Umstellung auf den Biolandbau für den eigenen Betrieb lohnenswert sein kann, lässt sich am besten im individuellen Gespräch zu den biospezifischen Anforderungen und der aktuellen Marktsituation herausfinden.

Die Umstellung beginnt stets per 1. Januar, jedoch gilt es sich früh genug damit auseinanderzusetzen, da mit der Herbsterhebung im September und der Aussaat der Winterkulturen bereits die ersten konkreten Schritte nötig sind. Frühzeitige Überlegungen sind umso wichtiger, da der Absatz in den zwei Umstellungsjahren zum Teil schwierig ist und oft Investitionen in Maschinen oder Gebäude notwendig sind.

Bei der Umstellung auf Bio muss man bereit sein für neue Herausforderungen, welche nicht immer einfach zu lösen sind, welche aber durch grössere Unabhängigkeit und eine naturnahe Produktion belohnt werden.

© Daniel Schaller

Weitere Informationen sowie aktuelle Anlässe sind auf www.bioaktuell.ch und bei Ihren Bioberatern Adrian von Niederhäusern und Philippe Charrière erhältlich.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Forschung, den Kontrollinstanzen und BioSuisse unterstützen wir sie auch gerne nach erfolgter Umstellung.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! & Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!