Projekt ReLait - Bestimmung des BCS von Milchkühen

23. November 2022
Mit dem BCS (Body Condition Score) kann man den Körperzustand seines Viehs während der Laktation bestimmen. Die Kühe werden auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet, was jeweils zu mager und zu fett bedeutet. Es ist ein praktisches und relativ einfaches Instrument, das man auf seinem Betrieb einsetzen kann und mit dem man Fehler in der Fütterung oder im Management aufdecken kann. Die Hauptziele der BCS-Bewertung sind die Kontrolle der Bildung von Körperreserven am Ende der Laktation und die Überwachung von Veränderungen der Fettleibigkeit im Laufe der Laktation.

In der Praxis versucht man, grosse Schwankungen im Körperzustand zu vermeiden. Das Ziel ist, dass sich die Note während der gesamten Laktation nicht um mehr als einen Punkt ändert. Zum Beispiel kann eine Galtkuh eine Note von 3,5 haben, dann einen Monat nach dem Abkalben eine Note von 3 und dann am Ende der Laktation wieder auf 3,25 steigen. Grosse Unterschiede im Körperzustand wirken sich negativ auf die Gesundheit der Tiere aus.

© Grangeneuve

Kühe, die beim Trockenstellen zu fett sind, haben in der Startphase eine geringere Futteraufnahme, was das Auftreten von Stoffwechselkrankheiten wie Ketose oder Milchfieber begünstigt. Eine Abmagerungsphase nach dem Kalben ist unvermeidlich, aber der Landwirt sollte alles tun, um dieses Energiedefizit zu begrenzen, wobei er sich immer vor Augen halten sollte, dass die Wiederaufnahme der Trächtigkeit komplizierter wird, solange die Tiere abmagern. Mit einer optimalen Fütterung und der Förderung einer erhöhten Futteraufnahme nach der Abkalbung kann die Zeit des Energiedefizits begrenzt und eine höhere Erfolgsquote bei der ersten Besamung erzielt werden.

Um einen Gesamtüberblick über die Entwicklung des Körperzustands seiner Herde zu erhalten, ist es interessant, den BCS zu bestimmten Schlüsselmomenten zu erheben. Es ist wichtig, dass der BCS immer von derselben Person durchgeführt wird, um eine einheitliche Linie zu erhalten.

Der BCS kann bei allen Milchkuh-Typen unabhängig von ihrer Morphologie durch die Bewertung bestimmter entscheidender Punkte am Körper des Tieres bestimmt werden, wie im folgenden Schema (Abbildung 1) dargestellt.

Abbildung 1 : Bestimmung des BCS                                                                                                                                                                                                                                                                        Quelle: FiBL

Abbildung 2 : Jeder blaue Punkt repräsentiert eine Kuh nach ihrem Laktationsstadium. Die Mehrheit befindet sich im Bereich der idealen Werte (zwischen den beiden gelben Linien). Die gestrichelte Linie zeigt den Trend der Herde, der hier während der gesamten Laktation sehr stabil ist. Zwischen 100 und 200 Laktationstagen liegen die meisten Tiere über dem optimalen Bereich, was positiv ist, da es darauf hindeutet, dass sie seit dem Kalben wenig Übergewicht verloren haben und dass die Fütterung korrekt ist.
Quelle: Grangeneuve

Im Rahmen des Projekts ReLait - Antibiotikareduktion wählten eine Reihe von Landwirten eine Strategie, die die Bestimmung des BCS verlangte. Anhand einer Liste der laktierenden Kühe bestimmen die Landwirte die Körperkonditionsnoten und führen anschliessend eine Bewertung durch (Abbildung 2).

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Wisenschaftliche Mitarbeiterin